So helfen Sie

Glück kann man vererben

Noch nie wird so viel in Deutschland vererbt werden, wie in den kommenden Jahren. Doch viele Menschen versäumen es, ihren letzten Willen rechtzeitig zu formulieren. Dementsprechend oft bestimmt der Staat im Rahmen der gesetzlichen Erbfolge, wer wie viel erbt. Dabei ist ein wohl überlegtes Testament unverzichtbar, um zu Lebzeiten genau zu bestimmen, was mit dem Vermögen geschehen soll: Da sind Hinterbliebene zu versorgen und vielleicht sollen Personen etwas erhalten, die das Gesetz gar nicht vorsieht.

Mit Hilfe eines Testamentes können Sie über Ihr Leben hinaus Gutes tun. Sie können darin eine Spende an eine gemeinnützige Organisation festlegen oder eine Zustiftung leisten. Das bietet sich vor allem dann an, wenn Sie keine Angehörigen haben oder Ihre Hinterbliebenen gut versorgt sind.

Per Testament können Sie weit über Ihr Leben hinaus Menschen helfen, denen es nicht so gut geht. Wenn Sie möchten, sprechen wir gerne unverbindlich mit Ihnen darüber. Zudem sollten Sie sich,  fachlichen Rat bei einem Notar oder Fachanwalt einholen.